Drucken

Das Niedersächsischen Ministerium für Umwelt und Klimaschutz hat noch vor den Weihnachtsfeiertagen die Abfallbilanz 2010 veröffentlicht. Sie ist ab sofort auf der Internetseite des Ministeriums eingestellt.

Das Abfallaufkommen in Niedersachsen hat sich mit 4,76 Millionen Tonnen gegenüber dem Vorjahresniveau kaum verändert. Die Hälfte der Abfälle wurde wieder verwertet.

Minister Sander wies besonders auf die gute Quote Niedersachsens bei der Erfassung und Verwertung von Bioabfällen hin. Bioabfälle machten im Jahr 2010 mit rund 1,14 Millionen Tonnen den größten Anteil der verwerteten Abfälle aus. Im Durchschnitt entspricht dies einem Bioabfallaufkommen von 144 Kilogramm je Einwohner. Der Bundesdurchschnitt lag im Jahr 2010 bei 107 Kilogramm Bioabfälle je Einwohner.

Im Rahmen der dualen Systeme wurden ca. 500.000 Tonnen Abfälle zur Verwertung  gesammelt. Dies entspricht 62 kg je Einwohner.  Mehr