SAS - Doppelseminar am 18.+19. November 2021

für Entsorgungsfachbetriebe mit den Schwerpunkten Deponiebetrieb und Entsorgungslogistik, Anlagenbetriebe

Die Suderburger Abfall-Seminare sollen grundsätzlich als Präsenzseminare gemäß Entsorgungsfachbetriebe-, Abfall-Anzeige- und Erlaubnis-, Abfallbeauftragten- und Deponie- verordnung durchgeführt werden. Die hierfür gewählten Räumlichkeiten erfüllen die Voraussetzungen der geltenden Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen, um den Mindestabstand zu gewährleisten und sind gut durchlüftbar. Damit die Hygienemaßnahmen eingehalten werden können, ist die Teilnehmerzahl jedoch begrenzt.

Je nach aktueller Corona-Pandemielage könnte es sein, dass wir in gemeinsamer Abstimmung mit den Referenten uns kurzfristig dazu entschließen müssen, das Suderburger Abfall-Seminar wieder als Online-Seminar durchzuführen. Die Teilnehmer werden hierzu mit einem LINK eingeladen. Für die Teilnahme an dem Online-Seminar ist von den einzelnen Teilnehmern die ununterbrochene Benutzung der ZOOM Internetseite bzw. der ZOOM-Software sicherzustellen. Weiterhin müssen eine permanent verfügbare Internetverbindung, eine funktionierende Kamera und ein funktionierendes Mikrofon vorhanden sein. Ansonsten ist gem. behördlichen Anerkennungsbescheid die Bescheinigung der erfolgreichen Teilnahme nicht möglich. Die Seminarteilnahme setzt die Anmeldung mit einem PC voraus. Die Sprach- und Bildverbindung kann zusätzlich parallel mit einem Smartphone hergestellt werden.

Sichern Sie sich bereits jetzt die Möglichkeit der Teilnahme und melden Sie sich an.

Das Seminar ist ein behördlich anerkannte Fortbildung nach § 9 EfbV, § 5 AbfAEV und § 4 DepV zur Fortbildung von Personen, die für die Leitung und Beaufsichtigung

  • einer Deponie gem. Deponieverordnung oder
  • eines Entsorgungsfachbetriebes bzw. Anlagenbetriebes oder
  • eines Betriebes zur Einsammlung und Beförderung von Abfällen (Entsorgungslogistik) verantwortlich sind.

Das Seminar erfüllt ebenso die Anforderungen nach § 9 AbfBeauftrV zur Fortbildung von Personen, die zum Abfallbeauftragten bestellt und/oder für Entsorgung, Lagerung und Transport von Abfällen zuständig sind und ist auch für diesen Bereich behördlich anerkannt.

In bewährter Weise wird das Suderburger Abfall-Seminar (SAS) wieder interessante Vorträge u.a. zu den nachstehenden Themen umfassen:

  • Recht aktuell (Land, Bund, EU)
  • Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG), die dazu ergangenen Rechtsverordnungen sowie sonstige Vorschriften des Umweltrechts
  • Abfallüberwachung
  • Abfallverbringungsrecht
  • Anzeige und Erlaubnisverordnung (AbfAEV)
  • Umwelteinwirkungen und sonstige Gefahren und Belästigungen, die von Abfallentsorgungsanlagen ausgehen können und Maßnahmen zu ihrer Verhinderung oder Beseitigung/ Industrieemissionsrichtlinie (IED)/ TA Luft
  • Entsorgungslogistik und Anlagenbetrieb
  • Deponieerrichtung, -betrieb, -stilllegung und -nachsorge
  • Art und Beschaffenheit von Abfällen, Verhalten und Reaktionen von Abfällen
  • Güterkraftverkehrsrecht
  • Fahrpersonalrecht
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Sicherer Umgang mit gefährlichen Abfällen/ Änderungen des ADR
  • Vorbeugender Brandschutz im Betrieb
  • Vorschriften der betrieblichen Haftung

Zu dem Seminar können Sie sich mit diesem Anmeldeformular oder hilfsweise formlos per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Für Studierende ist die Teilnahme an unseren Seminaren kostenfrei und gern gesehen. Wir bitten jedoch ebenfalls um vorige Anmeldung mit den oben verlinkten Formularen, da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist.

Dieses Seminar wird im Jahr 2022 am 17.+18. November und im Jahr 2023 am 16.+17. November angeboten.